Minnesang

Nachdichtungen deutscher Minnesänger
 

 

 


Rudolf von Fenis (Neuenburg)
(um 1188)

 

Eignes Verschulden

Ich vernahm, daß Leute sterben,
Und, welch Wunder ists, verderben,
Weil die Minne sie versehre:
Gott bewahr mir Leib und Ehre!
Wo ich bin, wohin ich kehre,
Werb ich um die Einzighehre.
Will sie eine Frau denn sein?
Wahrlich ja, bei Gott! und mein!

Wer ihr hat gesagt die Märe,
Daß mir Eine lieber wäre,
Ach der möge schmerzlich ringen,
So wie ich, mit argen Dingen!
Soll mir nichts bei ihr gelingen,
Muß das Herzleid mich bezwingen.
Ach, warum doch sprech ich so?
Sie macht traurig, sie macht froh.

Eines wohnt mir tief im Herzen,
Dadurch leid ich Sehnsuchtsschmerzen,
Die von außen und von innen
Mich bedrängen in den Sinnen:
Alles dies bewirkt das Minnen;
Warum muß ichs auch beginnen?
Schilt und schmäh nicht so verstockt:
Iß, was du dir eingebrockt!

Nachgedichtet von Richard Zoozmann (1863-1934)

Aus: Der Herrin ein Grüßen
Deutsche Minnelieder
aus dem zwölften bis vierzehnten Jahrhundert,
ausgewählt und nachgedichtet
von Richard Zoozmann
Leipzig 1915 (S. 37)

_____
 

Durch eigene Schuld

Ich vernahm, daß Leute sterben
Gar so manche, die verderben,
Weil die Minne sie versehre;
Schütze Gott mir Leib und Ehre!
Wo ich bin, wohin ich kehre,
Werb' ich um die Ueberhehre.
Will sie eine Frau denn sein?
Wahrlich, ja, bei Gott! und mein.

Wer die falsche Kund' ihr sagte,
Daß mir Eine mehr behagte,
Möge der mit solchen Dingen,
Wie ich's thue, schmerzlich ringen.
Soll mir nichts bei ihr gelingen,
Wird der Kummer mich bezwingen.
Ach, warum doch sprech' ich so?
Macht sie trüb, sie macht auch froh.

Eines wohnt mir tief im Herzen,
Davon leid' ich Sehnsuchtsschmerzen;
Das bedrängt in meinen Sinnen
Stets von Außen mich und Innen.
Alles dies bewirkt das Minnen;
Warum mußt' ich's auch beginnen! -
Laß das Fluchen, dummer Gauch;
Hast's gewollt, nun trag es auch!

Nachgedichtet von
Wilhelm Storck (1829-1905)

Aus: Buch der Lieder aus der Minnezeit
von Wilhelm Storck
Münster Adolph Russell's Verlag 1872 (S. 102-103)

 

_____
 


 

zurück

zurück zur Startseite