Europäische Liebeslyrik

(in deutscher Übersetzung)

Edward Charles Halle (1846-1914) - Die Musik

 


Anonyme Dichter (16. Jh.)


Weg, o weg die Lippen, die
(Take, o take those lips away! Percy I. p. 228)

Weg, o weg die Lippen, die
Da so süß meineidig sind!
Und die Augen! Leuchten sie:
Tagt's, noch eh' der Tag beginnt.
Meine Küss' erstatte bloß,
Liebessiegel - wirkungslos!

Birg', o birg' die Hügel Schnee,
Die dein frost'ger Busen trägt!
Tausendschön auf deren Höh',
Zeugt' April, so wie er's pflegt.
Doch mein armes Herz laß frei
Erst aus eis'ger Sclaverei!
(S. 106)
_____



Komm', o Tod, komm' o Tod gleich
(Come away death!)

Komm', o Tod, komm' o Tod gleich,
Der mich unter Grabcypressen legt!
Hauch dahin, Hauch dahin fleuch!
Da ein grausam Mädchen mich erschlägt;
Mein laubbesetztes Sarggewand,
O, stellt her es!
Tod ist mein Loos; noch zog Niemand
So schweres!

Keine Blum', keine Blum' soll
Auf den schwarzen Sarg man hold mir streu'n;
Keinen Gruß, keinen Gruß woll'
An der Gruft ein Freund dem Leichnam weih'n;
Daß man viel tausend Seufzer spart,
Ein Grab macht mir,
Wo es kein Liebender gewahrt
Und klagt hier!
(S. 107)
_____



Die Liebe weiß den Weg
(Percy III. p. 238)

Ueber den Bergen
Und über dem Meer;
Unter den Särgen
Und Brunnen daher;
Ob der tiefsten der Seen
In Neptuns Reich hinweg,
Zu den schroffesten Höhen -
Weiß die Liebe den Weg!

Wo nicht zum Liegen
Der Glühwurm hat Raum,
Könnten auch Fliegen
Sich setzen dort kaum,
Wo die Mücke nicht waget
Durchzuschlüpfen, - den Steg
Geht die Lieb' unverzaget
Und bald weiß sie den Weg!

Sey's, daß dem Säugling
An Stärke sie gleicht,
Daß Euch ein Feigling
Die flüchtige deucht:
Ob vor'm Tagslicht verstecket
Auch ihr Gegenstand läg',
Rings von Wachen bedecket, -
Weiß doch Liebe den Weg!

Der will sie binden,
Um los sie zu seyn;
Der kann der Blinden
Sein Mitleid nur weih'n;
Doch, sey fest sie ummauert
In dem engsten Geheg:
Die als blind ihr bedauert -
Weiß doch immer den Weg!

Falken wohl lernen
Zur Faust her den Flug;
Möget ihr körnen
Den Phönix so klug,
Und die Löwin bewegen,
Daß den Raub hin sie leg':
Ihm, der liebet, verlegen
Könnt ihr nimmer den Weg!
(S. 115-117)

körnen (inveigle): der Waidmannsausdruck
für das Herbeilocken der Vögel.

_____

Übersetzt von Adolph von Marées (1801-1874)

Aus: Alt-englische und schottische Dichtungen
der Percyschen Sammlung
übersetzt von Adolph von Marées
Berlin Druck und Verlag von Georg Reimer 1857
 



 

 


zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite