Europäische Liebeslyrik

(in deutscher Übersetzung)

Edward Charles Halle (1846-1914) - Die Musik

 

 

Jacques Perk (1859-1881)

(In der Übersetzung von Otto Hauser)



Ihr Lachen

Wie wenn auf einmal heller Sonnenschein
Der breiten Wolke Nacht durchschimmert milde
Und in den Thränen glänzt, die aufs Gefilde
Von Blatt und Blume tropfen demantrein,

Sodaß das Weinen Lachen scheint zu sein, -
So weicht, was mich verstimmt, als Truggebilde,
Öffnet dein Mund zum Sprechen sich, Mathilde,
Spielt um die Lippen dir ein Lächeln fein.

Doch Lächeln ist des Lachens Morgenrot.
Wie trink' ich seinen Klang erst! wie dem Schwachen
Die Freude stark die Pulse da durchloht!

Schließ' ich das Aug, seh ich dein Angesicht
Sonnig; mir ist, ich hör' dein Silberlachen,
Erwart' ich reglos so das Morgenlicht.
(S. 37)
_____



Morgengebet

Die Nacht floh in den Wald, umschwebt von Düften;
Auf jedem Blatte blitzt ein Taukristall,
Den sie geweint . . . weither aus dunklen Schlüften
Wehn ihre Seufzer ohne Widerhall.

Und dort auf schmalen Pfad in höhern Lüften
Steht winkend sie, mein Seelenglück, mein All,
Mein Herz doch sendet zu den hohen Lüften
Die Klage: "O wie klein ist dies mein All!"

Nein! ihre Locken sind mir Sonnenschein
Und Himmelsblau der Augen klare Stete,
Ihr Busen Berg und wipfelschwanker Hain!

O Sommer, Sonnenglanz und Himmelblau,
In denen stolz ich meine Liebe schau,
Du ganzes All, vor dem ich knie und bete!
(S. 38)
_____


übersetzt von Otto Hauser (1876-1944)

Aus: Die niederländische Lyrik von 1875-1900
Eine Studie und Übersetzungen von Otto Hauser
Verlegt bei Baumert & Bonge in Großenhain 1901


 

 


zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite